Mit der Initiative Strohschwein schaffen wir Verantwortungsbewusstseinfür Haltung, Verarbeitung und Konsum!

Gastronomie

Am Beispiel Siemens

Unsere Strohschweine im Restaurant

Der Bezug regionaler, nachhaltiger Lebensmittel, vor allem aber auch Produkte aus tiergerechter Haltung ist eines der größten Anliegen der Siemens Mitarbeiterrestaurants. Der Bedarf und die Akzeptanz in der Gesellschaft nehmen zu, dem will das Unternehmen Rechnung tragen.

Der Beitrag „Unser Land“ im Bayerischen Fernsehen (2016) über die Landmetzgerei Strobel in der Nähe von Hof war der Anstoß und Weckruf, um zu prüfen, ob nicht auch für die Restaurantbetriebe von Siemens die Möglichkeit besteht, diese Qualität anzubieten. Nach einem Besuch dort wurde gemeinsam mit Dr. Hermann Meiler (Co-Initiator für Strohschweine und ehemaliger ltd. Veterinärdirektor der Stadt Hof) und Herrn Strobel ein Konzept für eine mögliche Kooperation erarbeitet. Dabei wurden weitere entscheidende Kriterien wie gentechnikfreie Fütterung, etc. gemeinsam erörtert.

Im Rahmen einer Strohschwein-Aktion wurden dann bei Siemens in den regionalen Betrieben im Mai 2017 erstmals derartige Speisen angeboten. Dank der Kooperation mit der Firma Hans Fäßler GmbH (Lieferant für Fleisch- und Wurstwaren) aus Fürth war es möglich, unter Einsatz von Strohschweinen Fleisch- und Wurstwaren zu produzieren und zu liefern, damit potenzielle Abnehmer die Waren küchengerecht beziehen können.

Thomas Roiderer

Strohschweine im Gasthof zum Wildpark

Seit ca. 2 Jahren beziehen wir Schweinefleisch nur noch von unseren Partnern bei der “Interessengemeinschaft Bayerisches Strohschwein”. Diese Strohschweine sind die Grundlage für unsere Schinken- und Wurstwaren. Die Preise pro Kilo für Strohschwein-Fleisch sind zwar höher als für das herkömmliche Produkt, aber das Konzept Strohschwein überzeugt mit hervorragender Qualität sowie Zartheit und Geschmack.
Auch wenn wir also mehr Geld für den Einkauf ausgeben, sind wir der Meinung, dass die Umstellung auf Strohschweine die richtige Entscheidung war.

So können Sie Strohschweine beziehen

Mitglied werden

Kontaktformular

Wie können wir helfen?

    Ihr Ansprechpartner

    Ludwig Lang

    Telefon: +49 171 5116782
    E-Mail-Adresse: info@ig-bayerisches-strohschwein.de